BreitbildFuldaaueJuni2014SommerA
13.06.2016 erstellt von: Johannes Steinhauser


Vom Hoherodskopf nach Gießen (26.5.2016 - Rückblick)

Hoherodskopf Gruppenbild

Eine Fahrradtour, bei der es bei herrlichstem Frühsommerwetter ausschließlich den ganzen Tag fast nur bergab geht, das sollte möglich sein? Genau das wollte uns unser Tourenleiter Thomas Lorösch zeigen.
Die HLB brachte uns von Fulda nach Lauterbach. Dort wurden unsere Fahrräder in den Fahrradanhänger des Vulkanexpresses verladen und so gelangten wir unbeschwert auf unseren höchsten Tagespunkt, den Hoherodskopf. Super, dass diese Anfahrt heuer – im Vergleich zur Abenteuerfahrt im letzten Jahr - so reibungslos verlief!


Hoherodskopf Teich im Park

Von dort oben ging es nun in rasantem Tempo – leider immer wieder die Hauptstraße überquerend – in herrlichen Abfahrten nach Schotten zum verwunschenen Schloss am Rande der Altstadt. Auf dem Niddaradweg R4 gelangten wir dann am Niddastausee vorbei in die Altstadt von Nidda. Hier konnte man auf dem Marktplatz unter Sonnenschirmen einkehren oder die Altstadt erkunden. An den Schlössern von Hungen und Lich vorbei erreichten wir dann gestärkt nach einem kurzen Halt in der Licher Innenstadt unser Ziel, den Bahnhof in Gießen. Glücklicherweise konnten wir alle gemeinsam von dort mit der HLB wieder nach Fulda zurückfahren, da hier die Mitnahme von Fahrrädern meist begrenzt ist.
Dir, lieber Thomas, ganz vielen Dank für die toll organisierte Tour!
J. Steinhauser




Bildergalerie

Hoherodskopf Rast und Guten Appetit!Hoherodskopf Feuchtgebiet mit Storch

1047-mal angesehen




© ADFC 2019

Meldeplattform Radverkehr
Tourenprogramm2019
ADFC Bundesverband
Regionalkarte Rhön
Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Banner Seitenabstand
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken