Breitbild Abendsonne am Florenberg
05.11.2016 erstellt von: Johannes Steinhauser


Nordhessen geschmackvoll (9.10.2016 - Rückblick)

Schon im letzten Jahr waren wir bei allerbestem Radelwetter zu Gast beim Spezialitätenfestival in Melsungen, wo über 60 Lebensmittelhandwerker kulinarische Traditionen und Innovationen der nordhessischen Esskultur, wie Weckwurscht, Ahle Wurscht und Schmand zusammen mit Apfelschaumwein und Käse sowie weiteren Spezialitäten anbieten. Dieses Angebot wollten wir uns auch heuer ansehen und auf einer Radeltour nach Herzenslust testen.


Mit dem Zug fuhren wir bis nach Guxhagen und radelten dann auf dem Fulda-Radweg entlang bis in die schöne und geschichtsträchtige Fachwerkstadt Melsungen. Unterwegs stoppten wir in Wagenfurth an der kleinen gotischen Fachwerkkirche mit Speicher, eine der ältesten Fachwerkkirchen in Nordhessen. Diese Kapelle mit den 30 Stühlen und kleiner Orgel war den meisten unbekannt. Umso erfreulicher war es, dass dieses Gotteshaus geöffnet war und wir es besichtigen konnten. Danach ging es weiter zum Spezialitätenmarkt nach Melsungen. Dort nahmen wir uns genug Zeit, den Markt der Lebensmittelhandwerker und die Stadt zu erkunden. Anschließend führte uns der R1/5 immer auf dem Fulda-Radweg über Beiseförth, durch das Klostergelände Haydau hindurch über Heinebach, Baumbach nach Rotenburg an der Fulda. Bei einer Einkehr in einem Café auf dem Marktplatz klang der spätsommerliche Herbsttag aus, bevor wir mit dem Cantus wieder nach Fulda zurückfuhren.
Herrlichstes Wetter und Rückenwind aus Norden waren das Tüpfelchen auf dem i dieser Tour!
J. Steinhauser


917-mal angesehen




© ADFC 2019

Meldeplattform Radverkehr
Tourenprogramm2019
ADFC Bundesverband
Regionalkarte Rhön
Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Banner Seitenabstand
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken