Breitbild Milseburgradweg im Sommer
29.11.2019 erstellt von: Wolf-Ulrich Schlösser


Radverkehrskonzept Stadt Fulda – Online-Bürgerbeteiligung bis 31.01.2020

Geschäftsführer RV-K zwischen Traum und Realität

Jetzt mitmachen und Hinweise und Vorschläge einreichen!
Die Stadt Fulda hat am 29. November 2019 mit der Bekanntgabe auf dem Forum für Nachhaltigkeit mit der offiziellen Freischaltung der Seite http://radforum-stadt-fulda.de/ die Arbeit an einem dritten Radverkehrskonzepts für Fulda gestartet. Mit dessen Erarbeitung betraut wurde das Planungsbüro „Radverkehr-Konzept“ (RV-K) aus Frankfurt, dessen Gründer und Geschäftsführer Paul Fremer sein Vorgehen bis zur Fertigstellung des neuen Konzepts im Kanzlerpalais in Fulda vorstellte.


Zunächst kommt es auf die Radfahrenden an, die bei einer Online-Bürgerbeteiligung Meldungen zu fehlenden Radverkehrsverbindungen einzeichnen (Linie zeichnen), bestehende Radverkehrsverbindungen kommentieren (Linie zeichnen), Gefahrenstellen melden (Punkt setzen) oder den Bedarf einer Fahrradabstellanlage melden (Punkt setzen) sollen. Die Meldungseingabe ist bis 31. Januar 2020 möglich.
Nach der Auswertung der Meldungen sollen die Schwerpunkte analysiert und ein Maßnahmenkatalog mit Prioritäten erarbeitet werden. Das Planungsbüro RV-K hat in der Vergangenheit bereits Radverkehrskonzepte von Gemeinden und Landkreisen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Würtemberg erstellt und auf diesem Gebiet vielfältige Erfahrungen.
In Fulda wurde die erste Radverkehrskonzeption 1992 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Dieses wurde dann im Jahr 2009 in einer ersten Fortschreibung weiterentwickelt.


Weitere Informationen


155-mal angesehen




© ADFC 2020

Meldeplattform Radverkehr
ADFC Bundesverband
Tourenprogramm 2020
Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Regionalkarte Rhön
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Banner Seitenabstand
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken