Breitbild Wasserkuppe in den Wolken Winter 2014
31.07.2018 erstellt von: Rudi Pappert


Zwei-Tagestour Werratal, National Hainich und Mühlhausen am 16.-17. Juni (Rückblick)

Liboriuskapelle am Werraufer bei Creuzburg

Das war eine sehr schöne und gut organisierte Tour, wie üblich bei Uli.
Mit dem Zug ging es in den nahen Osten nach Herleshausen. Von dort radelten wir an der Werra und an der Lauter und anschließend auf schönen Wegen und mit herrlichen Aussichtspunkten in den Nationalpark Hainich, wo wir am Craulaer Kreuz bei einem urigen Hüttenwirt Rast machten.
Dann ging es Richtung Mühlhausen, wo wir abends einen Rundgang durch die
mittelalterliche Kernstadt machten und am nächsten Tag auch eine ausgiebige Stattführung hatten.


Hainichtour Gruppenbild vor dem Mittelpunkt Deutschlands

Für die Übernachtung mit Abendessen hat Uli in Mühlhausen ein Hotel mit Metzgerei gebucht. So etwas muss man erst mal finden! Aber die Küche hat die Sonderwünsche einiger Öko-/Veggietypen toll auf die Teller gebracht.
Die Rückfahrt mit der Bahn war sekundengenau geplant: wir sind zum Bahnhof Eschwege geradelt, schnell in den Zug und schon fuhr der los. Das soll mal einer nachmachen!
Obwohl die Tour nach der Kategorie „anspruchsvoll“ ausgeschrieben war, musste ich niemals absteigen und schieben.
Für diese Tour hat Uli bestimmt viel Zeit an Planung und Vortouren eingebracht.
Nochmals vielen Dank.


101-mal angesehen




© ADFC 2018

Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Regionalkarte Rhön
ADFC Bundesverband
Meldeplattform Radverkehr
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Banner Seitenabstand
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken