Breitbild Gehilfersbergtour 2017

Radverkehr in Stadt und im Kreis Fulda

3. Radverkehrskonzpt der Stadt Fulda verabschiedet

Geschäftsführer RV-K zwischen Traum und Realität

Am 28.01.2021 war es endlich so weit: Das 3. Radverkehrskonzept der Stadt Fulda, ausgearbeitet vom Planungsbüro RV-K aus Frankfurt, wurde in der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses vor der Kommunalwahl im März einstimmig angenommen. Bereits im November 2019 wurde mit dem Radverkehrskonzept begonnen und nach einer Bürgerbeteiligung im Januar 2020 vom Planungsbüro mit offensichtlich vielen Befahrungen ausgearbeit. Es folgten noch Korrekturen durch die Verwaltung und die Gremien. Nun sind endlich die in vier Prioritätskategorien klassifizierten Aufgaben formuliert, die der Stadt gestellt sind, um das Radwegenetz auf den Stand der Technik zu bringen. Peinlich, dass vom Planungsbüro auch viele Mängel aufgeführt werden wurden, um deren Beseitigung die Fuldaer Bürger und der ADFC schon seit Jahren die Stadt ersuchen: Bordsteinkanten, Umlaufsperren, fehlende oder falsche Markierungen, Poller ohne Reflektoren, abenteuerliche Radweg-Enden...


worauf kommt es zunächst an... »

Lastenräder und Dreiräder für Afrika - Bicycle Sponsorship Project and Workshop

Zwei bananenbeladene Fahrräder

Ein Fahrrad stellt in ländlichen Gebieten Ugandas das sinnvolle Transportmittel dar und ermöglicht Familien eine Verbesserung ihrer Lebenssituation und ihrer Einkommensverhältnisse. Eine Investition in ein Fahrrad für eine Familie oder eine Dorfgruppe bedeutet Hilfe zur Selbsthilfe. Das Bicycle Sponsorship Project and Workshop (BSPW) in Uganda wird von der Jugendhilfe Ostafrika e.V. unterstützt, die damit das Fahrrad als angepasstes Transportmittel in Ostafrika fördert. Wir vom ADFC Fulda haben mehrere Fahrräder finanziert und sind begeistert, wie die Räder eingesetzt werden. Die Bildergalerie, die von der Jugendhilfe stammt, ist sehenswert:


mehr zum Projekt und zu den Bildern... »

Endlich: Fahrradmitnahme im ICE der DB macht Fernreisen einfacher und stressärmer

Fahrradmitnahme TGV (2009)

Was bei anderen Bahngesellschaften wie dem Nightjet der ÖBB, dem mittlerweile wieder verkehrenden Locomore oder dem TGV in Frankreich auf Fernstrecken schon länger möglich ist, führt die DBAG nun auch auf ausgewählten Verbindungen mit dem Winterfahrplan 2017 ein - die Fahrradmitnahme in Fernzügen.
Der Test bei der Reiseauskunft für Fahrten ab Dezember brachte es an den Tag: Von Fulda aus ist nach Hamburg, Stuttgart oder München ein- bis dreimal pro Tag die Mitnahme der Räder möglich. Endlich sind so Radreisen in andere als die hessischen Gefilde möglich.


mehr zur langen Arbeit des ADFC... »

„Konflikte zwischen Fußgängern und Radfahrern sind vermeidbar!“

ZieherserWegRichthalleRadwegEnge

In einer gemeinsame Erklärung fordern FUSS e.V. und ADFC Hessen e.V., mit der Verdrängung des Fahrrads von der Fahrbahn in Fußgänger-Bereiche endlich Schluss zu machen. Erforderlich dazu sind Tempo 30 in Städten, breite Fahrbahn-Radwege und ausreichende Fahrrad-Abstellmöglichkeiten, die Fußgänger nicht behindern. Beide Verbände bekräftigen, dass die Entwicklung des Radverkehrs nicht auf Kosten der Fußgänger gehen darf und dafür wollen sie ihre Zusammenarbeit verstärken.
Auch in Fulda wurden und werden Radfahrer auf gemeinsame Rad/Fußwege auf Gehwegniveau gezwungen, um die Fahrbahn für den motorisierten Verkehr frei zu räumen. Selbst in Neuplanungen werden solche veralteten Lösungen weiter von der Verwaltung akzeptiert, obwohl das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bereits im Dezember 2010 diese „Lösung“ innerorts als rechtswidrig bezeichnet hat und Ausnahmen nur in besonders „begründeten Gefahrensituationen“ zugelassen hat.


weiter und Link zur Erklärung... »
 
 

Sie sind Besucher 160244

In diesem Monat: 307

© ADFC 2021

Meldeplattform Radverkehr
ADFC Bundesverband
Tourenprogramm 2021
Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Regionalkarte Rhön
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken