Breitbild Wasserkuppe in den Wolken Winter 2014

Radverkehr in Stadt und im Kreis Fulda

STADTRADELN 2018 - Endspurt - anmelden und mitfahren!

Romanische Michaelskirche und Vorderrad

Bis zum 7. Juni 2018 beteiligt sich Fulda am STADTRADELN - Radeln für ein gutes Klima. Ziel ist es, für Klimaschutz, Radverkehrsförderung und lebenswerte Kommunen in die Pedale zu treten und möglichst viele Kilometer auf dem Weg zur Arbeit, in die Stadt oder bei Ausflügen mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Der ADFC beteiligt sich mit einem Team, an dem alle Interessierte egal ob Mitglied oder nicht zur Mitfahren eingeladen sind. Auch in diesem Jahr wird unter den Teilnehmern ein Hauptpreis, ein Gutschein im Wert von 1500 € verlost.
Also anmelden unter https://www.stadtradeln.de/fulda/.
Im Aktionszeitraum werden mehrere Touren zum aktiven Mitfahren angeboten. Der ADFC Fulda unterstützt die Aktion.


Hier der Veranstaltungskalender: »

Fahrradklimatest 2016 – Chance vertan – Fulda wird nach hinten durchgereicht

Sperrung der Dalbergstraße für Radler 2017

Beim in der letzten Woche in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC landete Fulda bundesweit unter den letzten zehn auf Platz 88 von 98 Städten. 165 Fuldaer hatten an der Befragung teilgenommen.
Im Durchschnitt bekam Fulda für die Fahrradfreundlichkeit die Schulnote 4,3 (im Vergleich dazu 4,1 im Jahr 2014).
Bemängelt haben Fuldas Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem die Falschparkerkontrolle (Note 5,1), das mangelhafte Werben für den Fahrradverkehr (Note 5,0) und die Radverkehrsführung bei Baustellen (Note 4,9). Die Mehrzahl der Radfahrer meint, sie fühlen sich unsicher in Fulda (Note 4,7) und bemängelten die Breite der Wege für Radler (Note 4,9).
Lichtblicke gab es wieder bei der Erreichbarkeit des Stadtzentrums (Note 3,1), bei der Öffnung von Einbahnstraßen in Gegenrichtung für Radler (Note 3,3) und bei dem in Fulda möglichen zügigen Radfahren (Note 3,4).


mehr... »

Endlich: Fahrradmitnahme im ICE der DB macht Fernreisen einfacher und stressärmer

Fahrradmitnahme TGV (2009)

Was bei anderen Bahngesellschaften wie dem Nightjet der ÖBB, dem mittlerweile wieder verkehrenden Locomore oder dem TGV in Frankreich auf Fernstrecken schon länger möglich ist, führt die DBAG nun auch auf ausgewählten Verbindungen mit dem Winterfahrplan 2017 ein - die Fahrradmitnahme in Fernzügen.
Der Test bei der Reiseauskunft für Fahrten ab Dezember brachte es an den Tag: Von Fulda aus ist nach Hamburg, Stuttgart oder München ein- bis dreimal pro Tag die Mitnahme der Räder möglich. Endlich sind so Radreisen in andere als die hessischen Gefilde möglich.


mehr zur langen Arbeit des ADFC... »

„Konflikte zwischen Fußgängern und Radfahrern sind vermeidbar!“

ZieherserWegRichthalleRadwegEnge

In einer gemeinsame Erklärung fordern FUSS e.V. und ADFC Hessen e.V., mit der Verdrängung des Fahrrads von der Fahrbahn in Fußgänger-Bereiche endlich Schluss zu machen. Erforderlich dazu sind Tempo 30 in Städten, breite Fahrbahn-Radwege und ausreichende Fahrrad-Abstellmöglichkeiten, die Fußgänger nicht behindern. Beide Verbände bekräftigen, dass die Entwicklung des Radverkehrs nicht auf Kosten der Fußgänger gehen darf und dafür wollen sie ihre Zusammenarbeit verstärken.
Auch in Fulda wurden und werden Radfahrer auf gemeinsame Rad/Fußwege auf Gehwegniveau gezwungen, um die Fahrbahn für den motorisierten Verkehr frei zu räumen. Selbst in Neuplanungen werden solche veralteten Lösungen weiter von der Verwaltung akzeptiert, obwohl das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bereits im Dezember 2010 diese „Lösung“ innerorts als rechtswidrig bezeichnet hat und Ausnahmen nur in besonders „begründeten Gefahrensituationen“ zugelassen hat.


weiter und Link zur Erklärung... »
 
 

Sie sind Besucher 117127

In diesem Monat: 700

© ADFC 2018

Geschenkmitgliedschaft - Bewegung verschenken
Regionalkarte Rhön
ADFC Bundesverband
Meldeplattform Radverkehr
Radroutenplaner Hessen - Touren online planen
Mitglied werden
Banner Seitenabstand
Bett und Bike
Deutschland per Rad entdecken